IDIADA Logo de

Innovation

KID-SHELL

 

Das vorgeschlagene Projekt befasst sich mit den Sicherheitsproblemen bei Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren, wenn sie als Passagier auf Motorrädern reisen. Diese Gruppe von Kindern kann ausnahmsweise als Beifahrer auf einem Motorrad oder Moped fahren, um ein Problem der Mobilität in der Stadt zu lösen, aber das geht zu Lasten der Sicherheit.

Für diese Kinder ist es manchmal schwierig, einen Punkt am Motorrad zu finden, wo sie sich festhalten können. Wenn der Erwachsene überdurchschnittlich groß oder schwer ist, kann sich das Kind nicht an der Taille des Erwachsenen festhalten. In diesen Fällen sucht das Kind andere Punkte, etwa die Schleifen an den Hosen des Erwachsenen, die reißen und so den Sturz des Kindes verursachen können. Das größte Risiko für Verletzungen oder Tod entsteht in dieser Situation. Wenn das Kind vom Motorrad fällt, ist das Risiko eines Aufpralls am Boden oder mit einem anderen Fahrzeug hinter dem Motorrad höher. Daher sucht das Projekt nach Lösungen für zwei Probleme, die beim Transport von Kindern ab 7 Jahren auf Zweirädern beobachtet wurden:

Auf der einen Seite die mangelhaften Haltemöglichkeiten für Kinder aufgrund des Mangels an Elementen, die speziell für ein richtiges Festhalten am Fahrzeug konzipiert sind. Das ist einer der Gründe für Stürze, wenn Kinder auf diesen Fahrzeugen transportiert werden.

Auf der anderen Seite soll die Heftigkeit des Aufpralls reduziert werden, der durch einen Fall des Kindes oder einen Verkehrsunfall verursacht wird.

Partner: BABYAUTO, SAFEDSIGN, UNIVERSIDAD DE ZARAGOZA, Applus IDIADA

News

Applus IDIADA acquires Pi Innovo Ltd

Applus IDIADA took over the business and acquired assets of Pi Innovo Ltd

Lesen Sie mehr »